Nesthäkchen

Nesthäkchen - Ein Haus für Kinder und Jugendliche

Nesthäkchen - Ein Haus für Kinder und Jugendliche befindet sich seit dem 1. April 2016 in der Trägerschaft der Gemeinnützige Känguru Kindertagesstätten Wiesbaden GmbH.

Nesthäkchen bietet ein Wohn- und Betreuungsangebot für 22 Kinder und Jugendliche mit Behinderungen. Vor einigen Jahren haben wir uns bewusst darauf spezialisiert, schwerstmehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche, auch nach traumatischen Ereignissen, zu betreuen. Jedes Kind bringt ein außergewöhnliches Schicksal mit – wir können Familien mit schwer behinderten Kindern entlasten, vorübergehend oder auf Dauer.

Im Nesthäkchen gibt es drei Wohngruppen, die Kinder wohnen überwiegend in Doppelzimmern. Das Betreuungs- und Pflegepersonal besteht aus ErzieherInnen, HeilerziehungspflegerInnen und Gesundheits- und (Kinder-) KrankenpflegerInnen.

Die BewohnerInnen im schulpflichtigen Alter besuchen die Lindenschule in Hohenstein-Breithardt oder werden im häuslichen Rahmen durch Lehrkräfte unterrichtet. Kinder im Vorschulalter besuchen die Kindertagesstätte Pfiffikus in Heidenrod-Laufenselden oder die integrative Kindertagesstätte in Heidenrod-Langschied.

Die ärztliche Versorgung wird durch Fachärzte unterschiedlicher Disziplinen sichergestellt. Die Durchführung ärztlich verordneter Therapien und die Versorgung mit Hilfsmitteln wird durch externe Fachkräfte organisiert.

Die Finanzierung erfolgt über den überörtlichen Sozialhilfeträger oder die jeweilige Kommune (je nach Bundesland). Zusätzliche Leistungsangebote werden von der Bärenherz Stiftung Wiesbaden übernommen. Über Kosten, Aufnahme und alles Weitere informieren wir Sie gerne in einem unverbindlichen Gepräch.

Kontakt:

Nesthäkchen - Ein Haus für Kinder und Jugendliche
Bereichsleiter Stan Albers
Krailing 3
65321 Heidenrod-Laufenselden
Telefon: 06120 / 97 88 05
Fax: 06120 / 97 88 06
E-mail: stan.albers@ifb-stiftung.de